Veranstalter 2017

Die Hochschultage Nachhaltigkeit werden von verschiedenen Studierenden aus Heidelberg und Mannheim organisiert und sind aus den unten genannten Initiativen hervorgegangen.

 

GO!UM (Green Office! Uni Mannheim) ist eine Studierendeninitiative an der Universität green-office_squareMannheim, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Universität und ihr Umfeld durch konkrete Maßnahmen ökologisch, sozial und ökonomisch nachhaltiger zu gestalten.

go-um.org / Facebook: GreenOfficeUM

 

WinD: WinD steht für “weltwärts in Deutschland” und damit die Organisation, die Logo_WinDehemalige weltwärts-Freiwillige nach ihrer Rückkehr nach Deutschland miteinander vernetzt und eine Plattform für den Austausch miteinander bietet.

wind-netzwerk.org / Facebook: WindMannheimHeidelberg

 

Die GaHg (Grün alternative Hochschulgruppe) ist eine politische Hochschulgruppe der Logokomplett - grüne SchriftUniversität Mannheim, die sich vor allem für Nachhaltigkeit, Gleichstellung und soziale Gerechtigkeit einsetzt. Sie ist im Studierendenparlament vertreten, leitet aktuell in Koalition mit den Jusos den AStA und stellt einen der beiden AStA Vorstände.

gahg.wordpress.com / Facebook: gahgMA

 

Die Grüne Hochschulgruppe Heidelberg (GHG) setzt sich für eine ökologische, logo_buntnachhaltige und sozial-gerechte Universität ein. Wir beschäftigen uns inhaltlich mit „grünen“ Themen auf lokaler, landes- und bundespolitischer Ebene, arbeiten aber strukturell und organisatorisch unabhängig von politischen Parteien. Bei unseren wöchentlichen Treffen diskutieren wir aktuelle Themen und bereiten Veranstaltungen vor.

ghg-heidelberg.de / Facebook: ghgunihd

 

Wir, die Initiative Plurale Ökonomik Mannheim, beschäftigen uns mit Pluralität in plurale-okonomikTheorie und Methodik in der Volkswirtschaftslehre und setzen uns für diese und Offenheit gegenüber anderen Disziplinen ein. Außerdem gehen wir auf realwirtschaftliche und –politische Probleme ein. Wir sind damit Teil einer globalen Bewegung, die allein in Deutschland über 20 Gruppen zählt, die sich mit diesen Themen beschäftigen.

Facebook: pluraleoekonomikmannheim

Infinity Mannheim ist eine neu gegründete Studierendeninitiative der Universität infinityMannheim, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Bewusstsein für Nachhaltigkeit in den drei Dimensionen Ökonomie,Ökologie und Soziales zu stärken. Wir verstehen uns dabei als ein Zusammenschluss von Studierenden, die nicht nur auf die vielfältigen Probleme der Gegenwart aufmerksam machen wollen, sondern sich auch für die Erarbeitung praktikabler und vor allem nachhaltiger Lösungen interessieren.
Der Lehrstuhl Philosphie III der Fakultät Philospohie mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsethik an der Universität Mannheim steht unter der Leitung von Prof. Dr. Logo Lehrstuhl Philosophie III WirtschaftsethikBernward Gesang.