Projekttagebuch

14.04.2016 Mittendrin!

Zwei Vorträge sind bereits über die Bühne gegangen, einer kommt noch – und dann folgt auch schon der „Super-Friday“ mit Workshops, Markt der Mögichkeiten und der großen Podiumsdiskussion!

IMG_5782.JPG
Mi, 13.04. | Roman Herre von FIAN

12.04.2016 Es geht los…

… und die Aufregung steigt bei allen Beteiligten! Nachdem wir gestern bei unserem letzten Treffen die restlichen Aufgaben verteilt haben und Abläufe durchgesprochen haben, ist es  heute Abend endlich soweit: Wir starten in die Hochschultage Nachhaltigkeit 2016 mit der ersten Veranstaltung. Julia Fülling wird einen Vortrag zu fairen Löhnen in der Textilbranche halten. Im Anschluss freuen wir uns auf die beiden Poetry Slammer, Mariella und Manuel, die extra für diesen Anlass getextet haben! Es wird ein bunter Abend :-)

Wir freuen uns auf euch!


07.04.2016 Endspurt der Vorbereitungen!

Seit Anfang der Woche werben wir nun in Mannheim, Heidelberg und Umgebung mit unseren Flyern (Teil Iund Teil II) und Plakaten – Wer hat sie schon entdeckt?

Die Anmeldungen für die Workshops sind eröffnet und viele Plätze sind schon belegt. Wer jetzt noch teilnehmen möchte: beeilt euch! :-)


 

29.03.2016

Während viele sich noch in den Osterferien befinden, geht es bei uns munter weiter! Es wird diskutiert, entworfen und vor allem: E-Mails geschrieben, um auch die letzten Details festzulegen.

Über unsere facebook-Seite veröffentlichen wir in unregelmäßigen Abständen Neuigkeiten zum Programm, und auch bald werden hier auf der Seite alle Details zu finden sein. Macht euch bereit für 4 spannende und lehrreiche Tage an der Uni Mannheim!

 


 

17.03.2016 – Es nimmt Formen an!

Schritt für Schritt füllt sich das Programm: Die Liste der Referent*innen wächst, wir erhalten Unterstützung von vielen großartigen Sponsor*innen, und bei uns, dem Organisations-Team, steigt die Vorfreude!

Diese Woche wurde außerdem über den Entwürfen für die zukünftigen Flyer und Plakate gebrütet, die den Hochschultagen einen unvergleichlichen Außenauftritt bescheren sollen.

Über Facebook bleibt euch übrigens weiterhin die Möglichkeit, mitzuverfolgen, welche Referent*innen ihr Kommen zugesagt haben und welche Themen dabei sein werden.

Jetzt sind es keine 4 Wochen mehr! :-)


16.02.2016 – Und es geht weiter!

So langsam kommen wir in die heiße Planungsphase. Das Organisationsteam hat sich nun in kleine Aufgabengebiete aufgeteilt. Je zwei bis drei Personen kümmern sich ab sofort intensiv, um entweder die Akquise von Referierenden, Sponsoren und Logistik oder um die Öffentlichkeitsarbeit rund um die Hochschultage Nachhaltigkeit 2016.

Im Rahmen dessen findet ihr auf Facebook ab sofort die entsprechenden Veranstaltungen. Ja genau, dieses Jahr gibt es zwei davon. Einmal die Veranstaltung für die Vortragsreihe, die von Dienstag- bis Donnerstagabend stattfinden wird, und eine weitere Veranstaltung für die Workshops, den Markt der Möglichkeiten und die Podiumsdiskussion, welche Freitagnachmittags beginnt. Der Markt der Möglichkeiten bietet Initiativen und Vereine aus der Umgebung, die konkrete Arbeit im Umfeld der Nachhaltigkeit leisten, einen Rahmen sich vorzustellen. Hierbei handelt es sich um eine tolle Gelegenheit, Möglichkeiten für weiteres persönliches Engagement herauszufinden. Ihr seid in einer solchen Initiative aktiv und möchtet diese dort ausstellen? Dann kontaktiert uns!


27.01.2016 – Jahresauftakttreffen

Trotz der Semesterferien hat sich eine relativ vollständige Runde zusammengefunden. Dabei haben wir unsere Möglichkeiten für die Raumbuchungen besprochen und unser Konzept weiter ausgefeilt, sowie welche Referierende zu welcher Veranstaltung am Besten passen.


17.12.2015 – Wann? Vom 12. bis 15. April 2016!

Neben dem Thema, haben wir uns nun auch auf ein Format festgelegt. Die Hochschultage Nachhaltigkeit werden in Mannheim vom 12. bis 15. April 2016 stattfinden. Das heißt in den folgenden Tagen müssen die entsprechenden Räumlichkeiten reserviert werden.

Zusätzlich freuen wir uns über eine weitere Initiative, die sich neben den bisherigen Veranstaltern bei der Organisation beteiligt.

Es stehen schon bald die Feiertage vor der Tür und das Organisationsteam der Hochschultage Nachhaltigkeit 2016 wünscht euch Frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!


03.12.2015 – „Money Rules – Geld regiert die (Um)Welt“

Das Thema für die Hochschultage Nachhaltigkeit 2016 steht! Unser Konzept bietet die Möglichkeit die drei Pfeiler – ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit – unter einem Dach zuvereinen. Jetzt geht es darum passende Referenten und Referentinnen zu finden.

Für das Format tendieren wir zu einer mehrtätigen Veranstaltung unter der Woche. Dienstag- bis Donnerstagabends soll es je einen passenden Vortrag geben und  Freitagnachmittag können dann vertiefende Workshops und im Anschluss der Markt der Möglichkeiten sowie am Abend eine Podiumsdiskussion stattfinden. Da wir weiter auf die Unterstützung der Heidelberger Initiatven hoffen, möchten wir uns bis zum nächsten Treffen offen halten, ob wir doch zum bisherigen Veranstaltungsformat zurückkehren. Dieses sieht zwei Veranstaltungstage (Freitag und Samstag) vor, wobei ein Tag in Mannheim und der andere in Heidelberg organisiert wird.


17.11.2015 – Kick-Off und kreatives Ideen sammeln

Das neue Kernorganisationsteams lernte sich zunächst in einer angenehmen Runde kennen. Anschließend wurden erste Ideen für ein Thema und mögliche Referenten und Referentinnen ausgetauscht. Ebenfalls haben wir uns auch schon Gedanken über das mögliche Format gemacht. Dabei steht zur Diskussion, ob wie bisher die Hochschultage Nachhaltigkeit an zwei Tagen in Heidelberg und Mannheim standen finden sollen oder ob es im Jahreswechsel unter der Woche an jeweils einem Ort organisiert wird. Für das nächste Treffen bereitet jede/r grob ein mögliches Konzept für die Hochschultage Nachhaltigkeit 2016 vor, sowie in welchem Format diese organisiert werden sollen und danach kann es schon direkt in die konkrete Planungsphase gehen.


18.10.2015 – Start der Planung für die Hochschultage Nachhaltigkeit 2016

Wie im Vorjahr, möchten wir euch auch dieses Mal an der Planung der Hochschultage Nachhaltigkeit teilhaben lassen und halten euch hier im Rahmen des Projekttagebuchs über Fortschritte auf dem Laufenden.

Für unser erstes Treffen wurden zunächst mal alle Studierendeninitiativen aus Heidelberg und Mannheim kontaktiert, die thematisch zum Konzept passen. Letztendlich haben sich zwei Mannheimer Intiativen gefunden, die sich bereit erklärt haben das Kernorganisationsteam zustellen. Für die weitere Vorgehensweise wurde ein Kick-Off Termin vereinbart, an dem alle interessierten Mitglieder der Intiativen zusammen kommen, um mit der tatsächlichen Planung zu starten.

Weiterhin besteht der Kontakt zu den Heidelberger Initiativen und auch die Hoffnung von dort aus Unterstüztung zu erhalten. Um die Hochschultage wie bisher an zwei Orten zu organisieren, ist es wichtig an beiden Universitäten Unterstützende Vorort zu haben, die die Strukturen kennen.

Wir stehen somit noch am Anfang der Planung. Falls nun euer Intresse an der Sache geweckt wurde und ihr Lust habt bei der Organisation dabei zu sein, dann kontaktiert uns!